Blog RSS

Dafür gibt es zwei wesentliche Gründe: Die Schutzfunktion und die optische Aufwertung. Schutzfunktion: Bestimmte Stellen im Auto sind besonders anfällig für Kratzer und Beschädigungen. Im Innenraum sind hiervon vor allem die Zierleisten, die Mittelkonsole und oftmals der Monitorbereich betroffen. Durch das Anbringen von Schutzfolien, können diese Kratzer und Beschädigungen vorgebeugt werden. Dies ist vor allem auch im Außenbereich an der Ladekante sinnvoll, weshalb wir auch hierfür eine Schutzfolie anbieten. Optische Aufwertung: Gerade bei einem eintönigen Innenraum oder bei verkratzten Zierleisten, bietet es sich an das Interieur zu folieren. Dabei kannst du wählen, ob du beispielsweise ein sportliches Rot oder eher...

Weiterlesen

Warum sollte man dafür ein Zierleistenset von HSS-Skins zur Folierung verwenden? Bisher hatte man bei der Folierung des Innenraums grundsätzlich 2 Möglichkeiten: Der Folierer Hier muss man meistens seine Dekorleisten selber ausbauen und beim Folierer vorbeibringen. Für die Interieur Folierung verlangt ein Folierer dann je nach Aufwand zwischen 250€ und 500€.   Du folierst dein Interieur selbst Dafür musst du dich erstmal informieren welche Folienarten geeignet sind  und welches Montage Equipment du benötigst. Wenn du dann eine Wrap Folie von Beispielsweise 3M kaufst, bezahlst du bereits für einen laufenden Meter (1,52m x 1m), je nach ausgewähltem Design, bis zu 60€....

Weiterlesen

Grundsätzlich braucht man keine Vorkenntnisse. Wir haben extra für jedes Modell spezifische Montagevideos erstellt, die dich Schritt für Schritt bei der Anbringung deiner Designfolie begleiten. Das einzige was du eventuell mitbringen musst ist etwas Zeit. Denn je nach Modell, kann sich die Dauer der Folierung unterscheiden. Beispielsweise gestaltet sich die Innenraumfolierung eines Audi A6 c7 deutlich länger als die eines VW Golf 6. Dies liegt vor allem daran, dass beim Audi A6 bis zu 6 Interieur Leisten foliert werden, während beim 6er Golf Coupe zum Beispiel nur 4 Zierleisten foliert werden. Zusätzlich weicht nicht nur die Anzahl der Interieur Leisten...

Weiterlesen

Grundsätzlich unterscheidet man bei der Fahrzeugfolierung zwischen zwei verschiedenen Folientypen. Es gibt kalandrierte Wrapping Folien und gegossene Wrapping Folien. Die kalandrierte Folienvariante wird in einem Walzverfahren hergestellt, während gegossene Folien in einem Gussverfahren hergestellt werden. Diese unterscheiden sich nicht zwangsläufig in der Optik, allerdings in der Verhaltensweise bei der Folierung. Kalandrierte Folien haben einen sogenannten Memory-Effekt. Das bedeutet, dass diese Wrap Folie versucht nach der Verklebung die Ursprungsform wiederherzustellen. Dies kann vor allem bei einer Interieur Folierung problematisch werden, denn bei der Folierung der Mittelkonsole oder der Zierleisten, muss die Folie langfristig an Rundungen und in kleinen Spalten haften. Durch...

Weiterlesen