Welche Folien sind für die Innenraum Folierung am besten geeignet?

Grundsätzlich unterscheidet man bei der Fahrzeugfolierung zwischen zwei verschiedenen Folientypen. Es gibt kalandrierte Wrapping Folien und gegossene Wrapping Folien.

Die kalandrierte Folienvariante wird in einem Walzverfahren hergestellt, während gegossene Folien in einem Gussverfahren hergestellt werden. Diese unterscheiden sich nicht zwangsläufig in der Optik, allerdings in der Verhaltensweise bei der Folierung. Kalandrierte Folien haben einen sogenannten Memory-Effekt. Das bedeutet, dass diese Wrap Folie versucht nach der Verklebung die Ursprungsform wiederherzustellen. Dies kann vor allem bei einer Interieur Folierung problematisch werden, denn bei der Folierung der Mittelkonsole oder der Zierleisten, muss die Folie langfristig an Rundungen und in kleinen Spalten haften. Durch den oben beschriebenen Memory-Effekt zieht sich die Folie nach dem Folieren wieder zusammen und löst sich damit von den Dekorleisten.

Eine gegossene Folie hingegen besitzt diesen Effekt nicht und eignet sich daher auch wesentlich besser für die Innenraum Folierung. Deswegen haben wir sämtliche Folienarten getestet, wodurch sich die gegossenen Varianten der premium Folienhersteller Oracal und 3M bewährt haben, welche wir nun auch für unsere Foliensets verwenden. Daher musst du bei der Zierleisten Folierung mit einem Set von HSS-Skins auch keine Angst haben, dass sich die Folie an irgendwelchen Stellen wieder löst.


Hinterlasse einen Kommentar